Parken an Flughäfen in Deutschland so teuer wie nie

Stellen Sie sich vor, Sie stellen Ihr Fahrzeug für eine Woche an einem Flughafen ab und zahlen dafür fast genau so viel wie für den Urlaub selbst. Unmöglich? Nein, leider Alltag. Denn laut einer Studie von fluege.de sind die Kosten für einen Flughafenparkplatz so hoch wie nie.

München und Stuttgart traurige Spitzenreiter

Vor allem Urlauber, die von München oder Stuttgart aus starten, sollten auf Preise achten. Wer den falschen Parkplatz wählt, kann mit Kosten von 250 bzw. 224 EUR rechnen. Stuttgart hält zudem in Deutschland den „Unverschämtheitsrekord“ im zweiwöchigen Parken: Das teuerste Ticket wird für 448 EUR angeboten (Stand: 15.07.2013). Im Vergleich dazu erhalten Sie bei uns schon Stellplätze ab 41 EUR für 15 Tage.

Deutsche Airports passen sich internationalen Preisen an

2010 hatten die internationalen Flughäfen noch die Preisnase vorn, wie eine Untersuchung von travel24.com belegte:
166370_parkplatzgebuehren-pro-woche-an-internationalen-flughaefen

© Statista 2013

Inzwischen haben aber die deutschen Airports angezogen und können sich durchaus mit dem europäischen Mittel messen. Sogar an einem kleinen Flughafen wie Frankfurt-Hahn werden inzwischen Gebühren von bis zu 150 EUR für eine Woche Parken fällig. Nach der Untersuchung von fluege.de 3 EUR mehr als am Flughafen Paris – Charles de Gaulle.

Frühzeitig buchen und günstige Tarife sichern

Unsere Position zum Parken an Flughäfen ist deutlich: Wir vermitteln günstige Stellplätze mit höchsten Sicherheitsstandards. Es ist also möglich, auch an Airports gute Preise zu machen. Die extremen Preise an vielen Destinationen sind daher nur als Geldschneiderei zu beurteilen.

Achten Sie daher unbedingt darauf, welchen Parkplatz Sie wählen. Einige Spartipps:

  • Vergleichen Sie grundsätzlich Preise!
  • Buchen Sie frühzeitig!

Dann können Sie viel Geld sparen. Hier erhalten Sie z.B. einen Überblick über unsere Tarife. Schließlich soll die Urlaubskasse nicht den Parkplatz finanzieren, sondern eine schöne Reise! Bei der wir Ihnen viel Spaß wünschen!

Hier finden Sie weiterführende Informationen:

Kommentare auf Facebook

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Die emai-Adresse wird nicht veröffentlicht. *-Felder sind Pflichtfelder.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>